MITGLIEDER
IMPRESSUM
KONTAKT

Die Zugangschancen zu allen Bereichen des gesellschaftli­chen Lebens gilt es zu erhöhen, und Barrieren abzubauen, ohne dass die bleibende „Andersheit“ eingeschränkt wird. Leben wie alle anderen - das heißt gleichzeitig auch Leben mit dem individuellen Unterstützungsbedarf. So folgt aus dem Wunsch nach „Wohnen“ ganz selbstverständlich der Wunsch nach einem Bezugsrahmen, nach freudvollen Freizeit-Angeboten, nach individuellen Förderungen, freundschaftlichen Kontakten und sinnhafter Beschäftigung.
All diese Angebote sind personenorientiert.

Wir bieten daher ambulantes und stationäres Wohnen und Begleiten, wohnortnahe  Kontakt-, Bildungs- und Informationszentren sowie Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten an.

Ein breit gefächertes Angebot

Wir halten ein breit gefächertes Angebot in den Bereichen Wohnen, Bildung, Arbeit, Förderung, Beratung und Freizeit im Ennepe-Ruhr-Kreis vor.
Mehr als 200 Frauen und Männer nehmen jährlich unsere Leistungen in Anspruch, die wir seit fast 50 Jahren kontinuierlich weiterentwickeln.

Die Evangelische Frauenhilfe bietet Hilfen für Menschen mit Behinderungen im Ennepe-Ruhrkreis an:

Weitere Hinweise zur Arbeit der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. in der Behindertenhilfe im Ennepe-Ruhr-Kreis finden Sie unter www.frauenheim-wengern.de.
Die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V. verantwortet neben dieser Behindertenhilfe im Ennepe-Ruhr-Kreis auch Behindertenhilfe im Märkischen Kreis, www.frauenhilfe-westfalen.de/behinderungen_maerkischer_kreis.php

Positionen und aktuelle Informationen: