Besuch der Tagesstätte Werdohl

(September 2019)

Besuch der Tagesstätte Werdohl (September 2019)

Besuch der Tagesstätte Werdohl (September 2019)

„Es ist immer etwas ganz anderes, sich vor Ort ein Bild von der Arbeit machen zu können“, waren sich die 17 Frauen einig. Sie hatten Ende September ihren Ausflug nach Werdohl gestartet und die Tagesstätte Werdohl aufgesucht. Die Frauen aus der Frauenhilfe Recklinghausen-Ost erfuhren bei Kaffee und Kuchen mehr über die Einrichtung.

„Es ist ja auch wichtig, genauer zu wissen, was durch die Trägerschaft unseres Verbandes für wichtige Arbeit geleistet wird“, meinte auch Ella Leven, Leiterin der Gruppe. Die Tagesstätte ist seit 2015 für erwachsene Menschen mit psychischen Behinderungen da, die Rückzugstendenzen aus dem Gemeinschaftsleben haben.

So berichtete Melanie Schnelle über die Angebote, die ihnen eine klare Tagesstruktur mit Förderungs- und Beschäftigungsstruktur und der Teilhabe am Gemeinschaftsleben geben. Die Leiterin erzählte anschaulich über die Krankheitsbilder und zeigte die vorhandenen Räumlichkeiten. Die vielen unterschiedlichen Produkte, die in der Tagesstätte entstehen, fanden anschließend schnell neue Besitzerinnen.

Fenster schließen