Birgit Reiche als Delegierte in die Hauptversammlung der Diakonie RWL gewählt

(Oktober 2020)

Birgit Reiche als Delegierte in die Hauptversammlung der Diakonie RWL gewählt (Oktober 2020)

Von der Entlastung des Vorstands über die Festlegung der Beitragsordnung für die Mitglieder bis hin zur Wahl des Verwaltungsrats – die Delegierten der Hauptversammlung der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL) haben verantwortungsvolle Aufgaben. Jetzt wurden 25 Delegierte neu gewählt. Pfarrerin Birgit Reiche von der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen ist eine von ihnen.

Mit der Wahl der 25 Delegierten durch 900 Mitglieder in freier Rechtsträgerschaft konnte jetzt ein wichtiger Baustein bei der Neubildung der Hauptversammlung der Diakonie RWL für die Amtsperiode 2020-2025 geschlossen werden.

Mehr als 300 Mitglieder haben sich an der ausschließlich als Briefwahl durchgeführten Abstimmung beteiligt. Insgesamt standen 34 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl.
Die Hauptversammlung ist das höchste Organ der Diakonie RWL.

Fenster schließen