Große Resonanz auf Aktion für Simbabwe

(April 2020)

Große Resonanz auf Aktion für Simbabwe (April 2020)

„Gesundheit statt Schulden“ lautet der Titel der Unterschriftenaktion. In der Geschäftsstelle des Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e. V. stapeln sich ausgefüllte Unterschriftenlisten. Über 800 Orte und Gemeinden haben bereits Unterschriften zur Aktion „Gesundheit statt Schulden“ eingeschickt. Inzwischen zählt der Weltgebetstag gut 30.000 Unterschriften. Und täglich kommen mehr dazu. Die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen unterstützt die Petition.

Simbabwe gehört zu den Ländern mit den höchsten Schulden – weltweit. Entstanden sind die Schulden durch jahrelange Misswirtschaft, Korruption und verfehlte Reformen, die vom Internationalen Währungsfonds auferlegt wurden. Aus eigener Kraft wird das Land seinen Schuldenberg nicht abtragen können. Jeder wirtschaftliche und politische Neuanfang in Simbabwe setzt eine Streichung der dramatisch hohen Auslandsschulden voraus.

Deutschland hält Forderungen an Simbabwe in Höhe von 730 Millionen Euro. Der Weltgebetstag setzt sich – u.a. unterstützt vom erlassjahr.de und den Evangelischen Frauen in Deutschland – mit einer Petition dafür ein, dass Deutschland auf einen Teil der Schuldenrückzahlung verzichtet. Stattdessen soll die Regierung von Simbabwe dieses Geld in einen unabhängigen Fonds für die Förderung von Frauen- und Gesundheitsprogrammen einzahlen.
Die Petition benötigt mindestens 50.000 Unterschriften. Die Petition kann auch online unterzeichnet und weitergegeben werden. In Corona-Zeiten ist dies eine gute Möglichkeit. Online wurden bis Ostern mehr als 1.000 Unterschriften gesammelt.

Offiziell ist der Einsendeschluss am 30. April 2020. Wegen der aktuellen Coronakrise kann aber derzeit kein Termin zur Übergabe mit dem deutschen Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vereinbart werden. Deswegen nimmt der Weltgebetstag gerne auch Unterschriftenlisten an, die erst im Mai eingesendet werden.

Weitere Informationen:

Fragen und Antworten zur Unterschriftenaktion (PDF)

Download Unterschriftslisten

Online unterschreiben

 

Fenster schließen