Neues Beratungsangebot im Kreis Soest

(November 2020)

Neues Beratungsangebot im Kreis Soest (November 2020)

Lena Sauerland und Barbara Batzik sind die beiden Beraterinnen, die die Arbeit in der neuen Beratungsstelle im Dezember aufnehmen werden.

Am 1. Dezember geht es endlich los. Die Allgemeine Frauenberatungsstelle für den Kreis Soest nimmt ihre Arbeit auf. Schon im Februar war bei der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen als Trägerin die Förderzusage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBG) eingegangen. Die Corona-Pandemie führte auch bei diesem Vorhaben zu einer Verzögerung des Starts. Doch nun werden die Räume der Beratungsstelle in der Soester Innenstadt bezogen.

Am 1. Dezember nehmen die beiden Mitarbeiterinnen, die Dipl.-Pädagogin Barbara Batzik und die Sozialarbeiterin und systemische Therapeutin Lena Sauerland, ihre Arbeit auf. Sie bieten Einzelberatung für Mädchen und Frauen aus dem gesamten Kreisgebiet an, die in der Familie, am Arbeitsplatz oder im öffentlichen Leben Gewalt und Diskriminierung erleben. Sie beteiligen sich an kreisweiten Netzwerken gegen Gewalt und arbeiten eng mit dem Soester Frauenhaus zusammen. Im nächsten Jahr sollen auch Sprechstunden in anderen Städten im Kreisgebiet angeboten werden. Dazu sollen im Vorfeld Absprachen mit den Gleichstellungsbeauftragten und mit anderen Beratungsdiensten getroffen werden.

Neben der Beratung von Gewalt betroffener Frauen und Mädchen ist auch die Präventionsarbeit durch Unterrichtseinheiten an Schulen und öffentliche Kampagnen ein wichtiger Schwerpunkt der Frauenberatung Soest. Barbara Batzik und Lena Sauerland haben schon viele kreative Ideen und freuen sich auf die neue Herausforderung.

Die Beratungsstelle befindet sich am Markt 12 in Soest. Die Beraterinnen sind zu erreichen unter der Telefonnummer 02921 3494715  oder per Email info@frauenberatung-soest.de
Weitere Informationen unter www.frauenberatung-soest.de

Fenster schließen