Frauenreise in Rheine begeisterte

(August 2021)

Frauenreise in Rheine begeisterte (August 2021)

„Mich hat das abwechslungsreiche Programm sehr bereichert“, stellte eine der zwölf Teilnehmerinnen der Spirituellen Frauen-Wanderreise Rheine-Bentlage der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen zum Abschluss fest und die anderen stimmten ihr begeistert zu.
Foto: Frauenhilfe

Salzschokolade und salziges Popcorn zu Anfang und eine Achtsamkeits-Übung und gute Seifenblasenwünsche zum Abschluss – die 12 Frauen der Spirituellen Frauen-Wanderreise Rheine-Bentlage der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. zeigten sich von Programm und Angeboten rundum begeistert. „Für einige Frauen war dieses Angebot die erste Außer-Haus-Veranstaltung in der Coronazeit“, berichtete Reiseleiterin Hildegard Blanke, „und sie nahmen somit alles umso intensiver wahr.“

Frauen aus Drensteinfurt, Düsseldorf, Hamm, Hagen, Köln, Münster, Rheda-Wiedenbrück, Werl und Witten freuten sich über das 5-tägige Angebot im August im Exerzitien- und Bildungshaus Gertrudenstift in Rheine. Wanderungen entlang der Ems, durch den Bentlager Wald und zum Kloster mischten sich mit Besuchen des Josef-Winkler-Museums, der Europäischen Märchenbibliothek, des NaturZoos Rheine, der Böeneker-Kapelle und den Begegnungen mit einer Märchenerzählerin und einer Heilpraktikerin. Andachten und eine Eucharistie-Feier rundeten das Programm ab.

In den Abendrunden berichteten die Frauen, die zwischen 47 und 83 Jahre waren, von ihren persönlichen Erfahrungen und ließen den Tag Revue passieren. „Mich hat das abwechslungsreiche Programm sehr bereichert“, stellte eine der Teilnehmerinnen zum Abschluss fest und die anderen stimmten ihr begeistert zu.
Weitere Angebote der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen unter www.frauenhilfe-bildung.de

Fenster schließen