Frieden für die Menschen

(April 2022)

Frieden für die Menschen (April 2022)

„Seit dem 24. Februar ist Krieg in Europa. Menschen kämpfen, leiden, sterben und töten. Angst und Tod breiten sich immer mehr aus. Wir sind erschüttert, noch einmal neu und besonders nach den schrecklichen Nachrichten in den letzten Tagen. Wir fühlen uns hilflos. Darum sind wir hier.“ Worte, die den mehr als 50 Frauen und Männern, die sich zum Friedensgebet am Feldmühlenweg in Soest versammelten, aus der Seele sprachen.

Birgit Reiche, Leitende Pfarrerin der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen, hielt das Friedensgebet für die Ukraine in der Mittagszeit Anfang April am „Mahnmal Gewalt überwinden“. Mitarbeitende aus den Arbeitsbereichen des Verbandes und weitere Interessierte entzündeten Kerzen als Friedens- und Hoffnungslichter.

„Am ersten Dienstag im Mai werden wir uns wieder zum Gebet hier versammeln – hoffentlich zum Dankgebet, da der Krieg ein Ende gefunden hat.“

Fenster schließen