Ulf Schlüter wiedergewählt

(Oktober 2022)

Ulf Schlüter wiedergewählt (Oktober 2022)

Gratulation von Angelika Waldheuer an Ulf Schlüter (l.) zur Wiederwahl.
Foto: EFHiW

Vizepräses Ulf Schlüter wurde einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. (EFHiW) von den anwesenden Delegierten wiedergewählt. Die Mitgliederversammlung des Frauenverbandes hat am 19. Oktober 2022 in Soest den 60jährigen Pfarrer als Vertretung der Landeskirche in den Vorstand für ein Jahr bestimmt. Dies geschah in Abstimmung mit der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche von Westfalen. Seit Sommer 2018 ist Ulf Schlüter Theologischer Vizepräsident und damit Stellvertreter von Präses Annette Kurschus.

Frauenhilfe ist für Schlüter keine Unbekannte: Als er 1994 in den Gemeindedienst wechselte und 19 Jahre lang Pfarrer in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Asseln im Dortmunder Osten war, begleitete er intensiv die Frauenhilfearbeit der Gemeinde.

Der Vorstand der EFHiW hat die Aufgabe, in Übereinstimmung mit der Mitgliederversammlung sowie satzungsgemäß die Rahmenbedingungen des Vereins inhaltlich, theologisch und finanziell festzulegen. Er beschließt in seinen Vorstandssitzungen über die Verbandspolitik und Verbandsstrategie. Der Vorstand besteht aus 16 Mitgliedern.

Fenster schließen