Unter die Füße nehmen

(Mai 2022)

Unter die Füße nehmen (Mai 2022)

Zehn literaturbegeisterte Frauen wanderten gemeinsam mit Claudia Montanus, Bildungsreferentin der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen, durch Soest – zweieinhalb Stunden lang bei strahlendem Sonnenschein. Das Ziel: Mit dem Thema „Heimat“ unterwegs zu sein, sich auseinanderzusetzen mit dem spannenden und prämierten Buch des Journalisten Jörn Klare.

Dieser hatte den 600 km langen Weg von „Zuhause“ in Berlin bis „Daheim“ in Hagen-Hohenlimburg unter die Füße genommen, um unterwegs Menschen aller Fasson zu interviewen, was sie unter „Heimat“ verstehen.

An unterschiedlichen Stationen wurden aus dem Buch thematisch passende Stellen vorgetragen und sich ausgetauscht. Zuvor hatten sich die Teilnehmerinnen in der Tagungsstätte Soest über Gedichte zum Thema Heimat ausgetauscht und biographisch gearbeitet. Der Wunsch, nach wohlverdientem Kaffeetrinken bei der Rückkehr, lautete im Sinn einer Dichterin: „Freunde, wir reisen gemeinsam…auf dieser geteilten ungeteilten Welt.“

„Wir kommen wieder! Bitte weitere Veranstaltungen zu spannenden Büchern!“, lautete das übereinstimmende Fazit nach einem interessanten Tag, der reich an Eindrücken, Methoden und Texten war.

Fenster schließen