Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V. 05.10.2017

Der Oman erscheint vielen als Land aus tausend und eine Nacht. Das Sultanat an der ehemaligen Weihrauchstraße blickt auf eine über 5.000 jährige Seehandelsgeschichte zurück und verfügt über atemberaubende Wüsten und kilometerlange Strände. Innerhalb von 50 Jahren wurde es in die Moderne geführt, auch Frauen genießen Bildung und Rechte - wenn auch unter dem Recht der Sharia.

15 Frauen brechen am 13. November 2017 zu einer 10tägigen Begegnungs- und Bildungsreise in den Oman auf, die die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V. organisiert hat.

Die erfahrenen Reiseleiterinnen Pfarrerin Birgit Reiche und Pfarrerin Antje Lütkemeier berichten an dieser Stelle von den Erlebnissen, Begegnungen und Begebenheiten der Gruppe.