Bildung

Bildungsangebote der Frauenhilfe: erfahren und kompetent durch Qualität und Vielfalt.

Unser Bildungsverständnis

Die Grundlage der Evangelischen Frauenhilfe ist die biblische Botschaft, die die Zuwendung Gottes zu den Menschen als Befreiungs- und Heilungsgeschehen beschreibt. Befreiung meint, frei zu sein von sozialen, hierarchischen und patriarchalen Abhängigkeiten. Diese Zusage versuchen wir durch unser Handeln in die Lebenswirklichkeit von Frauen zu vermitteln. Gleicher Wert und gleiche Würde aller Menschen sind begründet in ihrer Gottebenbildlichkeit. In Jesus Christus wendet Gott sich heilend und befreiend allen Menschen zu. Gottes Zusage eines Lebens in Fülle gilt unterschiedslos allen Menschen.
Es gilt weltweit eine geschlechtergerechte Teilhabe an Bildung zu etablieren.

Wir wollen beitragen zu einer Gesellschaft – und in ihr einer Kirche -, in der eine demokratische Kultur, der Schutz der Würde aller Menschen und die Gewährung von Menschenrechten selbstverständlich sind.

Menschen gestalten Beziehungen und engagieren sich für ein demokratisches Gemeinwesen. Sie bewältigen Anforderungen einer sich stetig wandelnden Arbeitswelt. Sie übernehmen Verantwortung in Kirche und Gesellschaft.
Unser Ziel ist, die Persönlichkeitsentfaltung zu fördern, Haltungen individuell zu bilden und zu stärken sowie die persönliche Kompetenz und das Handlungsspektrum zu erweitern. Möglichkeiten zur Vernetzung, thematische Impulse, Beteiligung an Kampagnen u.a.m. orientieren sich am Verfügungswissen von Menschen, erweitern das Orientierungswissen und ermächtigen zum Handeln.

Von Frauen - für Frauen...

Unsere Bildung ist gleichberechtigter Teil des Bildungswesens und entspricht den Vorgaben des Weiterbildungsgesetzes NRW.

  • Wir fördern Ehrenamtlichkeit z.B. in der Kurs- und Gruppenleitung, im Verband der Evangelischen Frauenhilfe, in Presbyterien, in diakonischen Handlungsfeldern z.B. zu Themen wie Trauer und Demenz.
  • Wir stärken die Persönlichkeitsentfaltung mit Themen zu Lebensfragen, zur Meinungsbildung und Konfliktfähigkeit, zur Teamfähigkeit.
  • Wir regen an zur Auseinandersetzung z.B. mit Glaubenserfahrung, Ökumene, Interreligiösem Dialog, Geschlechterbewusster Theologie.
  • Wir qualifizieren durch Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Alten- und Behindertenhilfe, in der Bewältigung der Digitalisierung und durch inklusive Angebote.
  • Wir ermutigen, Haltungen zu entwickeln zu gesellschaftlichen Herausforderungen, z.B. zu Frieden, Bewahrung der Schöpfung, Globalisierung, Gewalt, Rechtsextremismus, Inklusion und Migration, Geschlechter- und Generationengerechtigkeit und Erziehungsfragen.

Wir hoffen, dass unser breit gefächertes Angebot Ihr Interesse findet.

Veranstaltungen &
Fort- und Weiterbildungen

Wussten Sie schon...?
 

Tagungsstätte Soest

Die Tagungsstätte Soest ist ein Seminar- und Gästehaus mit Hotelcharakter, ohne ein Hotel zu sein.

Wir sehen den Komfort in aufmerksamen Kontakten zwischen Personal und Gästen, individueller Beratung und guter Küche. Die Tagungsstätte ist ein Haus zum Wohlfühlen, ein Haus mit Herzenswärme.

www.tagungsstaette-soest.de

Tagungsstätte Soest

Hotel Erika Stratmann

Suchen Sie Entspannung und Erholung inmitten des Naturparks Teutoburger Wald und im Eggegebirge? Im Hotel Erika Stratmann verbinden wir für Sie Wellness, Wandern und Kultur mit Tagungsangeboten, Freizeit oder Erholung.

www.hotel-erika-stratmann.de

Hotel Erika Stratmann, Bad Driburg

Ansprechpersonen

Lernen Sie unsere Bildungsreferentinnen kennen. Nehmen Sie Kontakt auf für Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik zum Frauenverband – wir freuen uns auf Sie!

>> Ansprechpersonen

Die evangelische Erwachsenenbildung der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. ist Regionalstelle des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Westfalen und Lippe e.V., der anerkannten Einrichtung der Weiterbildung nach dem Weiterbildungsgesetz NRW.

Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen Lippe e.V.

Ev. Erwachsenenbildungswerk
Westfalen und Lippe e. V.

Wir akzeptieren Prämiengutscheine

Wir akzeptieren Prämien-Gutscheine

Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V.
Feldmühlenweg 19
59494 Soest
Tel.: 02921 371-204
Fax: 02921 371-236
e-Mail: wieneke@frauenhilfe-westfalen.de

Ideen - Impulse - Initiativen